Liebesgeflüster (am Valentinstag)

Lustvolle Liebesgedichte und Liebeslieder

Liebes-Leben und Liebesleben, Liebesträume, Sehnsüchte,
Irrungen und Wirrungen, Erinnerungen, Liebesleid, Liebesspiele
und immer wieder Küsse

Geküsst von LesArt WIDERHALL

Harry Ermer (Klavier, Chromonica)
Rolf Römer (Saxophone, Bassklarinette)
Manfred Eisner (Texte, Gesang)
Natascha Roth (Gesang, Texte)

Texte und Lieder von Reinhard Umbach, Bertolt Brecht, Peter Hacks,
Francois Villon, Heinrich Heine, Dieter Kühn, Gerhard Rühm,
F.W. Bernstein, Robert Gernhardt, Rolf Römer, Natascha Roth, Manfred Eisner,
Gabriella Wollenhaupt, Erich Fried, Barbara Maria Kloos, Michael Schönen, Boris Vian,
u.a.

Wasser-Welle Wasser-Quelle Wasser-Fälle

EIN HEITER – BEWEGTER ABEND AUF DEN PLANKEN DES WASSERS…
…vom Wasser gewiegt
„Es tropft der Regen, das Wasser steigt und mittendrin die Frau im Kleid!“
Texte und Töne, Geschichten und Gedichte

über die Geburt von Lebensgeistern aus dem Element des Wassers.

NIXEN, WASSERMÄNNER, FISCHLAICHE, SCHLINGPFLANZEN

Texte und Töne mit
Rolf Römer (Saxohone/Bassklarinette)
Harry Ermer (Klavier/Chromonica)
Manfred Eisner (Sprecher)

Literarisch – musikalische Schwimmübungen im Trockenen mit Texten von:
J. W. Goethe, Klabund, H. Heine, G. Keller, K. Schwitters, M. Eisner, N. Lenau,
J. Ringelnatz, C. Morgenstern, F.W. Bernstein, J. M. A. Biesheuvel,
R.M. Rilke, J. Krüss, B. Brecht, H. Heine, U. Krechel, P. Hacks,
H. Erhardt, G. Kunert, I. Bachmann, O. Dris u.a.

Prag-Berlin-Festival, Botschaft der Tschechischen Republik

eine Veranstaltung des Prag-Berlin-Festivals  “Der Hofsänger”

Eine musikalische Veranstaltung als Erinnerung an große europäische Komponisten, Kabarettisten, Libretttisten und Musiker (Fritz Grünbaum, Walter Lindenbaum, Fritz Rotter, Leo Straus, Oscar Straus, Erwin Straus, Rudolf Friml, Erich Wolfgang Korngold, Rudolf Nelson, Otto Stransky) und zum Gedenken an die Befreiung von Auschwitz-Birkenau vor 74 Jahren.

Es singen und spielen:
Susanne Eisenkolb
Ute Francesca Kannenberg
Harry Ermer
Manfred Eisner

begleitet vom:
Collegium tschechischer Philharmoniker
Leitung: Dusan-Robert Parisek

Da die Zahl der Plätze im Veranstaltungssaal der Botschaft begrenzt ist, möchten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 24.01.2019,
unter dramaturgie@f-p-b.de

JAZZY CHRISTMAS

Kalte Winternacht
so schneeflockendicht
und ein Lächeln
wärmt mein Schneegesicht

Aufhellung der Wirklichkeit durch Poesie
Glückliche Momente, ein Lächeln, ein Nachdenken
Bewegende Augenblicke
in Musik, Geschichten und Gedichten zur Winters-, Advents- und Weihnachtszeit

MANFRED EISNER Texte
ROLF RÖMER Saxophone, Bassklarinette
UTE FRANCESCA KANNENBERG Texte, Gesang
PETER KUHZ Gitarre

Dazu, wie immer bei Lesungen und Konzerten im CAFÉ K
eine winterliche Abendkarte & feine Weine!

DIE SCHÄRFSTEN KRITIKER DER ELCHE WAREN FRÜHER SELBER WELCHE!

DIE SCHÄRFSTEN KRITIKER DER ELCHE
WAREN FRÜHER SELBER WELCHE!
(F.W.Bernstein)

Eine literarisch-musikalische Elchwanderung
Literarisch-musikalisches Zusammentreffen
von Sprach- und Nonsenskomik
der Neuen Frankfurter Schule,
seiner Vorfahren und Nachfolger im Geiste
Sinn im Unsinn suchen

Texte von Robert Gernhardt, F.W. Bernstein, Thomas Gsella, Peter Hacks
Eckehard Henscheid, F.K. Waechter, Steffen Jacobs, Michael Schönen,
Peter Rühmkorf, Manfred Eisner, Wiglaf Droste, Christa Reinig, Fritz
Eckenga, Eugen Roth, Wolf Wondratschek, Ror Wolf, Salli Sallmann u.a.

mit:
Rolf Römer (Saxophone und Bassklarinette),
Harry Ermer (Klavier und Chromonica),
Manfred Eisner (Texte)

MITUNTER SOGAR LACHEN

Texte und Töne
zum 30. Todestag von Erich Fried

„Noch einmal sprechen
von der Wärme des Lebens“

Lyrik und Prosa von Erich Fried

„Ich will mich erinnern,
daß ich nicht vergessen will“

Beunruhigendes, Zweifelndes,
und die große Liebe

mit:
Friedemann Holst-Solbach (Gesang und Gitarre)
Manfred Eisner (Texte)

WEIN-LESE

WEIN-LESE
ein musikalisch-literarisch-kulinarisches Ereignis mit
LesArt WIDERHALL

Verquere, poetische Gedanken als Sinn im Unsinn
vom Rausche befreit

„Ihr naht Euch wieder schwankende Gestalten…“
(J.W. v. Goethe)

“Macht euch trunken! Mit Wein, mit Poesie, mit Tugend,
wie es euch gefällt” (Charles Baudelaire)

Texte und Töne über den Genuss des Essens und Trinkens von
Shakespeare, Rückert, Wolf, Kriegel, Sommerstorff, Waechter, Jandl, Goethe,
Eisner, Kästner, Ringelnatz, Gernhardt, Mrozek, Overbeck, Brecht, Heine,
Thielemans, Adderley, Zawinul, Strauß u.a.

mit:
Rolf Römer (Saxophone und Bassklarinette),
Harry Ermer (Klavier und Chromonica),
Manfred Eisner (Texte)

AUCH TOTE KÖNNEN HEITER SEIN

AUCH TOTE KÖNNEN HEITER SEIN

Hacks trifft auf Gernhardt trifft auf Rühmkorf

“Ich möchte gern ein Holperstein
in einer Pflasterstrasse sein”. (Hacks)

“Der Künstler geht auf dünnem Eis. Erschafft er Kunst? Baut er nur Scheiß?” (Gernhardt)

“Er war ein Dichter vom Schuh bis zum Scheitel
mit Bildung gefüllt wie ein Staubsaugerbeutel”. (Rühmkorf)

Ein literarisch-musikalischer Abend im Geiste der
“Reim-muß-bleim”-Fraktion. Die 3 großen Dichter der
Nachkriegsliteratur treten in einen poetischen Dialog über
Liebe, Lust, Tod, Gott und die Welt, Bären, Pflaumenhühner
und andere Geschöpfe und den Sinn des Lebens!

mit:
Rolf Römer (Saxophone und Bassklarinette)
Manfred Eisner (Texte)

DIE SCHÄRFSTEN KRITIKER DER ELCHE WAREN FRÜHER SELBER WELCHE!

“Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche”
(F.W.Bernstein)

Literarisch-musikalisches Zusammentreffen

von Sprach- und Nonsenskomik der Neuen Frankfurter Schule,
seiner Vorfahren und Nachfolger im Geiste Sinn im Unsinn suchen

Rolf Römer (Saxophone & Bassklarinette)
Manfred Eisner (Texte)

Texte von Robert Gernhardt, F.W. Bernstein, Thomas Gsella, Peter Hacks
Eckehard Henscheid, F.K. Waechter, Steffen Jacobs, Michael Schönen,
Peter Rühmkorf, Manfred Eisner, Wiglaf Droste, Christa Reinig, Fritz
Eckenga, Eugen Roth, Wolf Wondratschek, Ror Wolf, Salli Sallmann u.a.

 

HOMO ZOOLOGICUM – Brehms Tierleben

Von der Äffischwerdung des Menschen und der Menschwerdung des Affen

Der Mensch im Tier – das Tier im Mensch

Literarisch-musikalische Veranstaltung

mit Rolf Römer (Saxophone, Bassklarinette),
Harry Ermer (Klavier, Chromonica),
Manfred Eisner (Texte)

Texte von Brecht, Canetti, Heine, Kafka, Malerba, Ringelnatz,
Storm, Wegener, Eisner, Gernhardt, Hacks, Morgenstern, Nummi,
Hesse, Kunert, Grünbein, Erhardt, Bernstein, Kannenberg, Tucholsky,
Sherman, Lennon/McCartney, Weill, Mancini u.a.